Fixanstellung4you

Eine gesetzliche Regelung die eine Überlassung bis zu maximal einem Jahr reguliertist längst überfällig.

Entstanden in den Vereinigten Staaten, öffneten die ersten Leiharbeit-Büros in den 50-er Jahrendes vorigen Jahrhunderts in Europa ihre Pforten. Ursprünglich kamen anfänglich hauptsächlich in der Produktion Leasingkräfte, vorwiegend zeitlich begrenzt zum Einsatz. Im Laufe der Jahrzehnte ist sowohl die Zahl der überlassenen Arbeitskräfte, so können LeiharbeiterInnen auch genannt werden, als auch die Zahl der Leasingfirmen kontinuierlich gestiegen, und es gibt kaum eine Branche die nicht vom System Leiharbeit betroffen ist.

Aus gewerkschaftlicher Sicht ist Leiharbeit lediglich für ArbeitnehmerInnen die über längereZeit hinweg, aus diversen Gründen, nicht am Arbeitsmarkt integriert waren zwecks Reintegration, in eben diesen vertretbar.

Eine Leiharbeit in der Endlosschleife über Jahre und Jahrzehnte hinweg ist schlichtweg abzulehnen. Obwohl die Situation der LeiharbeiterInnen verglichen mit Deutschland in Österreich durch das Gleichstellungsgesetz von 2013 eine bessere ist – selbes Gehalt, selbe Sozialleistungen im überlassenen Betrieb – ist Leiharbeit als prekäre Beschäftigungsform schlichtweg abzulehnen.

Unternehmen, besonders Aktiengesellschaften profitieren davon dass Leasingkräfte nicht als Personalkosten sondern als Sachaufwände in den Jahresabschlüssen aufscheinen, und somit den Betrieb für potentielle Käufer schlanker erscheinen lasset. Zudem sind LeiharbeiterInnen ohne Angabe von Gründen an die Leasingfirma rückstellbar, bei welcher diese dann meist eine einvernehmliche Kündigung akzeptieren, mit der Hoffnung auf eine neuerliche Vermittlung. Unnötig zu sagen, dass Leasingkräfte mehr oder weniger dem „Good Will“ der Vorgesetzten und des Management ausgeliefert und sich somit, die Belegschaft betreffenden Verschlechterungen bestenfalls neutral äußern können.

Daher fordern wir die sofortige Übernahme aller Leasingkräfte die länger als ein Jahr in unserem Betrieb überlassen sind. Eine gesetzliche Regelung die eine Überlassung bis zu maximal einem Jahr reguliert ist längst überfällig.